Liste: Oscar – Beste Hauptdarsteller


92 Beste Hauptdarsteller + Alle Oscar Gewinner 1929-2022

Welcher Schauspieler war 1929 der erste Oscar Gewinner?

Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber der allererste Oscar Gewinner in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ kam tatsächlich aus Deutschland. 1929 erhielt der in der Schweiz geborene deutsche Schauspieler Emil Jannings (1884-1950) den Oscar für seine Darstellungen in den Stummfilmen „Der Weg allen Fleisches“ von 1927 sowie für das Kriegsdrama „Sein letzter Befehl“ von 1928. Übrigens: Als erster Österreicher (mit Schweizer Wurzeln) erhielt Maximilian Schell 1961 den Oscar für seine Hauptrolle im Gerichtsfilm „Urteil von Nürnberg“.

Mit Klick auf  finden Smartphone- & Tablet-User weitere Infos zu jedem Oscar Gewinner (Herkunft, Lebzeiten) sowie die Namen der weiteren Nominierten.

Taschenhirngibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Jahr* Oscar Gewinner – Bester Hauptdarsteller Herkunft Lebzeiten Im Film Nominiert waren
1929 Emil Jannings D 1884-1950 Sein letzter Befehl Richard Barthelmess in Die Nacht ohne Hoffnung und in Die Welt in Flammen.
1930 (1) Warner Baxter USA 1889-1951 In Old Arizona Lewis Stone in Der Patriot, Chester Morris in Alibi, Paul Muni in The Valiant, George Bancroft in Sie nannten ihn Thunderbolt
1930 (2) George Arliss GB 1868-1946 Disraeli George Arliss in The Green Goddess, Wallace Beery in Hölle hinter Gittern, Maurice Chevalier in The Big Pond und in Liebesparade, Ronald Colman in Bulldog Drummond und in Flucht von der Teufelsinsel sowie Lawrence Tibbett in Banditenlied
1931 Lionel Barrymore USA 1878-1954 Der Mut zum Glück Jackie Cooper in Skippy, Richard Dix in Pioniere des wilden Westens,  Fredric March in The Royal Family of Broadway und Adolphe Menjou in The Front Page
1932 Wallace Beery / Frederic March USA 1885-1949 Der Champ / Dr. Jekyll und Mr. Hyde Alfred Lunt in The Guardsman
1933 1933 wurde kein Oscar Gewinner ernannt**       1933 wurden keine Oscar Gewinner nominiert.
1934 Charles Laugthon GB/USA 1899-1962 Das Privatleben Heinrich des VIII. Leslie Howard in Berkeley Square und Paul Muni in Jagd auf James A.
1935 Clark Gable USA 1901-1960 Es geschah in einer Nacht Frank Morgan in The Affairs of Cellini und William Powell in Der dünne Mann
1936 Victor McLaglen GB/USA 1886-1959 Der Verräter Clark Gable in Meuterei auf der Bounty, Charles Laughton in Meuterei auf der Bounty, Paul Muni in In blinder Wut und Franchot Tone in Meuterei auf der Bounty
1937 Paul Muni AUT, UNG, USA 1895-1967 Louis Pasteur Gary Cooper in Mr. Deeds geht in die Stadt, Walter Huston in Zeit der Liebe, Zeit des Abschieds, William Powell in Mein Mann Godfrey und Spencer Tracy in San Francisco
1938 Spencer Tracy USA 1900-1967 Manuel Charles Boyer in Maria Walewska, Fredric March in Ein Stern geht auf, Robert Montgomery in Night Must Fall und Paul Muni in Das Leben des Emile Zola
1939 Spencer Tracy USA 1900-1967 Teufelskerle Charles Boyer in Algiers, James Cagney in Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern, Robert Donat in Die Zitadelle, Leslie Howard für Der Roman eines Blumenmädchens
1940 Robert Donat GB 1905-1958 Auf Wiedersehen, Mr. Chips Clark Gable in Vom Winde verweht, Laurence Olivier in Sturmhöhe, Mickey Rooney in Musik ist unsere Welt und James Stewart in Mr. Smith geht nach Washington
1941 James Stewart USA 1908-1997 Die Nacht vor der Hochzeit Charles Chaplin in Der große Diktator, Henry Fonda in Früchte des Zorns, Raymond Massey in Abe Lincoln in Illinois und Laurence Olivier in Rebecca
1942 Gary Cooper USA 1901-1961 Sergeant York Cary Grant in Akkorde der Liebe, Walter Huston in Der Teufel und Daniel Webster, Robert Montgomery in Urlaub vom Himmel und Orson Welles in Citizen Kane
1943 James Cagney USA 1899-1986 Yankee Doodle Dandy Ronald Colman in Gefundene Jahre, Gary Cooper in Der große Wurf, Walter Pidgeon in Mrs. Miniver und Monty Woolley in The Pied Piper
1944 Paul Lukas UNG/USA 1895-1971 Watch on the Rhine Humphrey Bogart in Casablanca, Gary Cooper in Wem die Stunde schlägt, Walter Pidgeon in Madame Curie und Mickey Rooney in Und das Leben geht weiter
1945 Bing Crosby USA 1903-1977 Der Weg zum Glück Charles Boyer in Das Haus der Lady Alquist, Barry Fitzgerald in Der Weg zum Glück, Cary Grant in None But the Lonely Heart und Alexander Knox in Wilson
1946 Ray Milland GB 1907-1986 Das verlorene Wochenende Bing Crosby in Die Glocken von St. Marien, Gene Kelly in Urlaub in Hollywood, Gregory Peck in Schlüssel zum Himmelreich und Cornel Wilde in Polonaise
1947 Fredric March USA 1897-1975 Die besten Jahre unseres Lebens Laurence Olivier in Heinrich V., Larry Parks in Der Jazzsänger, Gregory Peck in Die Wildnis ruft und James Stewart in Ist das Leben nicht schön?
1948 Ronald Colman GB 1891-1958 Ein Doppelleben John Garfield in Jagd nach Millionen, Gregory Peck in Tabu der Gerechten, William Powell in Unser Leben mit Vater und Michael Redgrave in Mourning Becomes Electra
1949 Sir Laurence Olivier GB 1907-1989 Hamlet Lew Ayres in Schweigende Lippen, Montgomery Clift in Die Gezeichneten, Dan Dailey in When My Baby Smiles at Me und Clifton Webb in Belvedere, das verkannte Genie
1950 Broderick Crawford USA 1911-1986 Der Mann, der herrschen wollte Kirk Douglas in Zwischen Frauen und Seilen, Gregory Peck in Der Kommandeur, Richard Todd in Gezählte Stunden und John Wayne in Du warst unser Kamerad
1951 José Ferrer PUE/USA 1912-1992 Der letzte Musketier Louis Calhern in The Magnificent Yankee, William Holden in Boulevard der Dämmerung, James Stewart in Mein Freund Harvey und Spencer Tracy in Vater der Braut
1952 Humphrey Bogart USA 1899-1957 African Queen Marlon Brando in Endstation Sehnsucht, Montgomery Clift in Ein Platz an der Sonne, Arthur Kennedy in Sieg über das Dunkel und Fredric March in Der Tod eines Handlungsreisenden.
1953 Gary Cooper USA 1901-1961 Zwölf Uhr mittags Marlon Brando in Viva Zapata!, Kirk Douglas in Stadt der Illusionen, José Ferrer in Moulin Rouge und Alec Guinness in Das Glück kam über Nacht
1954 William Holden USA 1918-1981 Stalag 17 Marlon Brando in Julius Caesar, Richard Burton in Das Gewand, Montgomery Clift in Verdammt in alle Ewigkeit und Burt Lancaster in Verdammt in alle Ewigkeit
1955 Marlon Brando USA 1924-2004 Die Faust im Nacken Humphrey Bogart in Die Caine war ihr Schicksal, Bing Crosby in Ein Mädchen vom Lande,
James Mason in Ein neuer Stern am Himmel und Dan O’Herlihy in Robinson Crusoe
1956 Ernest Borgnine USA 1917-2012 Marty James Cagney in Tyrannische Liebe, James Dean in Jenseits von Eden, Frank Sinatra in Der Mann mit dem goldenen Arm und Spencer Tracy in Stadt in Angst
1957 Yul Brynner RUS, CH, USA 1920-1985 Der König und ich James Dean in Giganten, Kirk Douglas in Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft, Rock Hudson in Giganten und Laurence Olivier in Richard III.
1958 Alec Guinness GB 1914-2000 Die Brücke am Kwai Marlon Brando in Sayonara, Anthony Franciosa in Giftiger Schnee, Charles Laughton in Zeugin der Anklage und Anthony Quinn in Wild ist der Wind
1959 David Niven GB 1910-1983 Getrennt von Tisch und Bett Tony Curtis in Flucht in Ketten, Paul Newman in Die Katze auf dem heißen Blechdach,
Sidney Poitier in Flucht in Ketten und Spencer Tracy in Der alte Mann und das Meer
1960 Charlton Heston USA 1923-2008 Ben Hur Laurence Harvey in Der Weg nach oben, Jack Lemmon in Manche mögen’s heiß, Paul Muni in Der Zorn des Gerechten und James Stewart in Anatomie eines Mordes
1961 Burt Lancaster USA 1913-1994 Elmer Gantry Trevor Howard in Söhne und Liebhaber, Jack Lemmon in Das Appartement, Laurence Olivier in Der Komödiant und Spencer Tracy in Wer den Wind sät
1962 Maximilian Schell CH/AUT 1930-2014 Das Urteil von Nürnberg Spencer Tracy in Urteil von Nürnberg, Stuart Whitman in Gebrandmarkt, Charles Boyer in Fanny und Paul Newman in Haie der Großstadt
1963 Gregory Peck USA 1916-2003 Wer die Nachtigall stört Burt Lancaster in Der Gefangene von Alcatraz, Jack Lemmon in Die Tage des Weines und der Rosen, Marcello Mastroianni in Scheidung auf italienisch und Peter O’Toole in Lawrence von Arabien
1964 Sidney Poitier USA 1927 Lilien auf dem Felde Albert Finney in Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen, Richard Harris in Lockender Lorbeer, Rex Harrison in Cleopatra und Paul Newman in Der Wildeste unter Tausend
1965 Sir Rex Harrison GB 1908-1990 My Fair Lady Richard Burton in Becket, Peter O’Toole in Becket, Anthony Quinn in Alexis Sorbas und Peter Sellers in Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben
1966 Lee Marvin USA 1924-1987 Cat Ballou Richard Burton in Der Spion, der aus der Kälte kam, Laurence Olivier in Othello, Rod Steiger in Der Pfandleiher und Oskar Werner in Das Narrenschiff
1967 Paul Scofield GB 1922-2008 Ein Mann zu jeder Jahreszeit Alan Arkin in Die Russen kommen! Die Russen kommen!, Richard Burton in Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, Michael Caine in Der Verführer läßt schön grüßen und Steve McQueen in Kanonenboot am Yangtse-Kiang
1968 Rod Steiger USA 1925-2002 In der Hitze der Nacht Warren Beatty in Bonnie und Clyde, Dustin Hoffman in Die Reifeprüfung, Paul Newman in Der Unbeugsame und Spencer Tracy in Rat mal, wer zum Essen kommt
1969 Cliff Robertson USA 1923-2011 Charly Alan Arkin in Das Herz ist ein einsamer Jäger, Alan Bates in Ein Mann wie Hiob, Ron Moody in Oliver und Peter O’Toole in Der Löwe im Winter
1970 John Wayne USA 1907-1979 Der Marshal Richard Burton in Königin für tausend Tage, Dustin Hoffman in Asphalt-Cowboy, Peter O’Toole in Goodbye, Mr. Chips und Jon Voight in Asphalt-Cowboy
1971 George C. Scott* USA 1927-1999 Patton – Rebell in Uniform Melvyn Douglas in Kein Lied für meinen Vater, James Earl Jones in Die große weiße Hoffnung, Jack Nicholson in Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst und 
Ryan O’Neal in Love Story
1972 Gene Hackman USA 1930 French Connection Peter Finch in Sunday, Bloody Sunday, Walter Matthau in Opa kann’s nicht lassen, George Scott in Hospital und Chaim Topol in Anatevka
1973 Marlon Brando* USA 1924-2004 Der Pate – The Godfather Michael Caine in Mord mit kleinen Fehlern, Laurence Olivier in Mord mit kleinen Fehlern, Peter O’Toole in The Ruling Class und Paul Winfield in Das Jahr ohne Vater
1974 Jack Lemmon USA 1925-2001 Save the Tiger Marlon Brando in Der letzte Tango in Paris, Jack Nicholson in Das letzte Kommando, Al Pacino in Serpico und Robert Redford in Der Clou
1975 Art Carney USA 1918-2003 Harry und Tonto Albert Finney in Mord im Orient-Expreß, Dustin Hoffman in Lenny, Jack Nicholson in Chinatown und Al Pacino in Der Pate – Teil II
1976 Jack Nicholson USA 1937 Einer flog über das Kuckucksnest Walter Matthau in Die Sunny Boys, Al Pacino in Hundstage, Maximilian Schell in The Man in the Glass Booth und James Whitmore in Give ‚em Hell, Harry!
1977 Peter Finch** GB 1916-1977 Network Robert De Niro in Taxi Driver, Giancarlo Giannini in Sieben Schönheiten, William Holden in Network und Sylvester Stallone in Rocky
1978 Richard Dreyfuss USA 1947 Der Untermieter Woody Allen in Der Stadtneurotiker, Richard Burton in Equus – Blinde Pferde, Marcello Mastroianni in Ein besonderer Tag und John Travolta in Saturday Night Fever
1979 Jon Voight USA 1938 Coming Home – Sie kehren heim Warren Beatty in Der Himmel soll warten, Gary Busey in Die Buddy Holly Story, Robert De Niro in Die durch die Hölle gehen und Laurence Olivier in The Boys from Brazil
1980 Dustin Hoffman USA 1937 Kramer gegen Kramer Jack Lemmon in Das China-Syndrom, Al Pacino in … und Gerechtigkeit für alle, Roy Scheider in Hinter dem Rampenlicht und Peter Sellers für Willkommen Mr. Chance
1981 Robert De Niro USA 1943 Wie ein wilder Stier Robert Duvall in Der große Santini, John Hurt in Der Elefantenmensch,
Jack Lemmon in Ein Sommer in Manhattan und Peter O’Toole in Der lange Tod des Stuntman Cameron
1982 Henry Fonda USA 1905-1982 Am goldenen See Warren Beatty in Reds, Burt Lancaster in Atlantic City, USA,
Dudley Moore in Arthur – Kein Kind von Traurigkeit und Paul Newman in Die Sensationsreporterin
1983 Ben Kingsley GB 1943 Gandhi Dustin Hoffman in Tootsie, Jack Lemmon in Vermißt, Paul Newman in The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sowie Peter O’Toole in Ein Draufgänger in New York
1984 Robert Duvall USA 1931 Comeback der Liebe Michael Caine in Rita will es endlich wissen, Tom Conti in Ruben, Ruben, Tom Courtenay in Ein ungleiches Paar und Albert Finney in Ein ungleiches Paar
1985 F. Murray Abraham USA 1939 Amadeus Jeff Bridges in Starman, Albert Finney in Unter dem Vulkan, Tom Hulce in Amadeus und Sam Waterston in The Killing Fields – Schreiendes Land
1986 William Hurt USA 1950-2022 Kuß der Spinnenfrau Harrison Ford in Der einzige Zeuge, James Garner in Die zweite Wahl – Eine Romanze, Jack Nicholson in Die Ehre der Prizzis und Jon Voight in Runaway Train
1987 Paul Newman USA 1925-2008 Die Farbe des Geldes Dexter Gordon in Um Mitternacht, Bob Hoskins in Mona Lisa, William Hurt in Gottes vergessene Kinder und James Woods in Salvador
1988 Michael Douglas USA 1944 Wall Street William Hurt in Nachrichtenfieber – Broadcast News, Marcello Mastroianni in Schwarze Augen, Jack Nicholson in Wolfsmilch und Robin Williams in Good Morning, Vietnam
1989 Dustin Hoffman USA 1937 Rain Man Gene Hackman in Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses, Tom Hanks in Big, Edward James Olmos in Stand and Deliver und Max von Sydow in Pelle, der Eroberer
1990 Daniel Day-Lewis GB 1957 Mein linker Fuß Kenneth Branagh in Henry V., Tom Cruise in Geboren am 4. Juli, Morgan Freeman in Miss Daisy und ihr Chauffeur sowie Robin Williams in Der Club der toten Dichter
1991 Jeremy Irons GB 1948 Die Affäre der Sunny von B. Kevin Costner in Der mit dem Wolf tanzt, Robert De Niro in Zeit des Erwachens, Gérard Depardieu in Cyrano von Bergerac und Richard Harris in Das Feld
1992 Anthony Hopkins GB 1937 Das Schweigen der Lämmer Warren Beatty in Bugsy,
Robert De Niro in Kap der Angst, Nick Nolte in Herr der Gezeiten und Robin Williams in König der Fischer
1993 Al Pacino USA 1940 Der Duft der Frauen Robert Downey Jr. in Chaplin, Clint Eastwood in Erbarmungslos, Stephen Rea in The Crying Game und Denzel Washington in Malcolm X
1994 Tom Hanks USA 1956 Philadelphia Daniel Day-Lewis in Im Namen des Vaters,
Laurence Fishburne in Tina – What’s Love Got to Do with It?, Anthony Hopkins in Was vom Tage übrig blieb und
Liam Neeson in Schindlers Liste
1995 Tom Hanks USA 1956 Forrest Gump Morgan Freeman in Die Verurteilten, Nigel Hawthorne in King George – Ein Königreich für mehr Verstand, Paul Newman in Nobody’s Fool – Auf Dauer unwiderstehlich und
John Travolta in Pulp Fiction
1996 Nicolas Cage USA 1964 Leaving Las Vegas Richard Dreyfuss in Mr. Holland’s Opus, Anthony Hopkins in Nixon, Sean Penn in Dead Man Walking – Sein letzter Gang und Massimo Troisi in Der Postmann
1997 Geoffrey Rush AUS 1951 Shine – Der Weg ins Licht Tom Cruise in Jerry Maguire – Spiel des Lebens, Ralph Fiennes in Der englische Patient,
Woody Harrelson in Larry Flynt – Die nackte Wahrheit und Billy Bob Thornton in Sling Blade – Auf Messers Schneide
1998 Jack Nicholson USA 1937 Besser geht‘s nicht Matt Damon in Good Will Hunting, Robert Duvall in Apostel!, Peter Fonda in Ulee’s Gold und Dustin Hoffman in Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt
1999 Roberto Benigni IT 1952 Das Leben ist schön Tom Hanks in Der Soldat James Ryan, Ian McKellen in Gods and Monsters, Nick Nolte in Der Gejagte und Edward Norton in American History X
2000 Kevin Spacey USA 1959 American Beauty Russell Crowe in Insider, Richard Farnsworth in Eine wahre Geschichte – The Straight Story, Sean Penn in Sweet and Lowdown und Denzel Washington in Hurricane
2001 Russell Crowe NZ/USA 1964 Gladiator Javier Bardem in Before Night Falls, Tom Hanks in Cast Away – Verschollen, Ed Harris in Pollock und Geoffrey Rush in Quills – Macht der Besessenheit
2002 Denzel Washington USA 1954 Training Day Russell Crowe in A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn, Sean Penn in Ich bin Sam, Will Smith in Ali und Tom Wilkinson in In the Bedroom
2003 Adrien Brody USA 1973 Der Pianist Nicolas Cage in Adaption – Der Orchideen-Dieb, Michael Caine in Der stille Amerikaner, Daniel Day-Lewis in Gangs of New York und Jack Nicholson in About Schmidt
2004 Sean Penn USA 1960 Mystic River Johnny Depp in Fluch der Karibik, Ben Kingsley in Haus aus Sand und Nebel, Jude Law in Unterwegs nach Cold Mountain und Bill Murray in Lost in Translation
2005 Jamie Foxx USA 1967 Ray Don Cheadle in Hotel Ruanda, Johnny Depp in Wenn Träume fliegen lernen, Leonardo DiCaprio in Aviator und
Clint Eastwood in Million Dollar Baby
2006 Philip Seymour Hoffman USA 1967-2014 Capote Terrence Howard in Hustle & Flow, Heath Ledger in Brokeback Mountain, Joaquin Phoenix in Walk the Line und David Strathairn in Good Night, and Good Luck
2007 Forest Whitaker USA 1961 Der letzte König von Schottland Leonardo DiCaprio in Blood Diamond, Ryan Gosling in Half Nelson, Peter O’Toole in Venus und Will Smith in Das Streben nach Glück
2008 Daniel Day-Lewis GB 1957 There will be Blood George Clooney in Michael Clayton, Johnny Depp in Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street, Tommy Lee Jones in Im Tal von Elah und Viggo Mortensen in Tödliche Versprechen – Eastern Promises
2009 Sean Penn USA 1960 Milk Richard Jenkins in Ein Sommer in New York – The Visitor, Frank Langella in Frost/Nixon, Brad Pitt in Der seltsame Fall des Benjamin Button und Mickey Rourke in The Wrestler
2010 Jeff Bridges USA 1949 Crazy Heart George Clooney in Up in the Air, Colin Firth in A Single Man, Morgan Freeman in Invictus – Unbezwungen und Jeremy Renner in Tödliches Kommando – The Hurt Locker
2011 Colin Firth GB 1960 The King‘s Speech Javier Bardem in Biutiful, Jeff Bridges in True Grit, Jesse Eisenberg in The Social Network und James Franco in 127 Hours 
2012 Jean Dujardin F 1972 The Artist Demián Bichir in A Better Life, George Clooney in The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten, Gary Oldman in Dame, König, As, Spion und Brad Pitt  in Die Kunst zu gewinnen – Moneyball
2013 Daniel Day-Lewis GB 1957 Lincoln Bradley Cooper in Silver Linings, Hugh Jackman in Les Misérables, Joaquin Phoenix in The Master und Denzel Washington in Flight
2014 Matthew McConaughey USA 1969 Dallas Buyers Club Christian Bale in American Hustle, Bruce Dern in Nebraska, Leonardo DiCaprio in The Wolf of Wall Street und Chiwetel Ejiofor in 12 Years a Slave
2015 Eddie Redmayne GB 1982 Die Entdeckung der Unendlichkeit Steve Carell in Foxcatcher, Bradley Cooper in American Sniper, Benedict Cumberbatch in The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben und Michael Keaton in Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
2016 Leonardo DiCaprio USA 1974 The Revenant Bryan Cranston in Trumbo, Matt Damon in Der Marsianer – Rettet Mark Watney,  Michael Fassbender in Steve Jobs und Eddie Redmayne in The Danish Girl
2017 Casey Affleck USA 1975 Manchester by the Sea Andrew Garfield in Hacksaw Ridge – Die Entscheidung, Ryan Gosling in La La Land, Viggo Mortensen in Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück und Denzel Washington in Fences
2018 Gary Oldman GB 1958 Die dunkelste Stunde Timothée Chalamet in Call Me by Your Name, Daniel Day-Lewis in Der seidene Faden, Daniel Kaluuya in Get Out und Denzel Washington in Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
2019 Rami Malek USA 1981  Bohemian Rhapsody (Biografie über Freddie Mercury, Sänger & Gründer der Band Queen) Christian Bale in Vice – Der zweite Mann, Bradley Cooper in A Star Is Born, Willem Dafoe in Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit und Viggo Mortensen in Green Book – Eine besondere Freundschaft
2020 Joaquin Phoenix USA 1974 Joker (Comic-verfilmung) Antonio Banderas in Leid und Herrlichkeit, Leonardo DiCaprio in Once Upon a Time in Hollywood, Adam Driver in Marriage Story und Jonathan Pryce in Die zwei Päpste
2021 Sir Anthony Hopkins GB 1937 The Father (Drama) Riz Ahmed in Sound of Metal, Chadwick Boseman in Ma Rainey’s Black Bottom, Gary Oldman in Mank und Steven Yeun in Minari – Wo wir Wurzeln schlagen
2022 Will Smith USA 1968 King Richard (Biografie über Richard Williams, Vater der beiden Tennis-Töchter, Venus & Serena Williams) Javier Bardem in Being the Ricardos, Benedict Cumberbatch in The Power of the Dog, Andrew Garfield in Tick, Tick…Boom! und Denzel Washington in Macbeth

*Jahr der Preisverleihung für Filme und „Oscar Gewinner – Beste Hauptdarsteller“ aus dem Jahr zuvor

 Next  Oscar – Beste Schauspielerin

 Back  Oscar – Beste Regie

 Oder  Bester Nebendarsteller

 Oder  Oscar – Bester Film

Wer findet die kuriosen Wahrheiten? Quiz-Rate-Spiele für 2 bis 99 Spieler!

Echt krass verrückte Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren GeschichtenOscar Gewinner Bester Schauspieler + Echt krass verrückte Fakten Geschichte. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten  Echt krasse Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten  

FAQ: Taschenhirn-Leser fragen auch!

Welcher Schauspieler holte die meisten Oscars?

Der Schauspieler mit den meisten Auszeichnungen ist Daniel Day-Lewis. Er ist bis heute der einzige männliche Filmstar, der insgesamt dreimal als „Bester Hauptdarsteller“ ausgezeichnet wurde. Auch Jack Nicholson ist dreimaliger Oscar Gewinner. Er gewann zweimal als Hauptdarsteller und einmal als Nebendarsteller. Die Liste komplett macht der berühmte Schauspieler Walter Brennan, der ebenfalls drei Oscars holte – alle für seine Rollen als „Bester Nebendarsteller“.

Seit wann werden Oscar Gewinner ausgezeichnet?

Die ersten Oscar Gewinner wurden am 12. Februar 1929 mit dem Academy Award (auch kurz „Oscar“ genannt) ausgezeichnet – für ihre Rollen in Filmen, die bereits 1928 im Kino liefen. 1930 wurde der Oscar (durch eine zeitliche Umstellung) 2 x verliehen: im April (für 1929) und November (für 1930). Erst 1934 ging man wieder dazu über, im Frühjahr Hauptdarsteller aus Filmen des vorherigen Jahres zu prämieren. **Durch diesen Wechsel fand 1933 keine Oscar-Verleihung statt.

Wer war der erste Oscar Gewinner?

Der erste Oscar Gewinner in der Kategorie Bester Hauptdarsteller war tatsächlich ein deutscher Schauspieler. 1929 erhielt der in der Schweiz geborene, aber in Deutschland lebende Schauspieler Emil Jannings (1884-1950) den Oscar für seine Darstellungen in den Filmen Der Weg allen Fleisches von 1927 sowie für das Kriegsdrama Sein letzter Befehl von 1928. Weitere spannende Fakten finden Sie auf Taschenhirn.de oder im Listenbuch mit über 344 Listen.

Alle Oscar Gewinner + 340 weitere Listen finden Sie im Listenbuch Taschenhirn!

Oscar Gewinner Bester Schauspieler + Wissen in Listen_Allgemeinbildung verbessern und lernen auf Taschenhirn.de

  • Haben Sie Vorschläge, wie wir die Liste aller Oscar Gewinner verbessern können?
  • Alle Oscar Gewinner finden Sie auch in englischer Sprache > Oscar Best Actor Winners
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitteMit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Liste „Oscar Gewinner“:

Filmstarts.de (Web), Cinema.de (Web), Kino.de (Web) sowie diverse Filmbücher über alle Oscar Gewinner, Fachzeitschriften, Blogs, Wikipedia u.v.a.


Quiz mit ↓ Welcher Oscar Gewinner gewann wann seinen Preis? 9inline ↓

Alle Oscar Gewinner im Überblick - Beste Hauptdarsteller

 Next List  Oscar – Beste Schauspielerin